ready for the pump

10. Dezember, 20:00 / 11. Dezember, 18:00  / schwere reiter München

Eine tänzerische Körperstudie für sehende sowie blinde und sehbehinderte Menschen von Jan Struckmeier im schwere reiter Theater.

Wer hat Macht über Bewegung? Die, die sie machen, die sie sehen oder die sie anweisen? In einer Körperstudie untersuchen Jan Struckmeier und Team die Verbindung zwischen Bewegung und Hierarchie.

Sport und Bewegung haben immer etwas Faschistisches – mit diesem Gefühl wuchs der Choreograph auf. Schwitzende Körper sind potentiell gefährlich. «Mach einfach keinen Sport!» Aber ist das die Lösung? Das Team begibt sich auf eine Suche. Wie geht die Gesellschaft mit Bewegung um? Welche Körper sind zu sehen? Und wer bestimmt denn eigentlich über die eigenen Bewegungen? In einer tänzerischen Abarbeitung am eigenen Körper stellt Struckmeier die Autorschaft als Choreograph und Performer zur Disposition. Das Team interveniert. Zusammen mit dem Publikum stellt es die Frage, was zu sehen ist und wo die Grenzen des Beschreibbaren sind. Es geht um Macht – die Macht über Bewegung.


Ort: schwere reiter, Dachauer Straße 114 a
Sprache: Deutsch
Dauer: ca. 1 Stunde

Tickets: 25 € Support-Ticket | 17 € Normalpreis | 10 € ermäßigt | 5 € Mindestpreis

Choreographie + Performance: Jan Struckmeier | Audiodeskription + Performance: Anja Flessa, Tilmann Sailer | Special Guests: Anton + Henri Schmitz | Dramaturgie + Kommunikation: Klarissa Flückiger | Musik + Video: Lionel Dante Dzaack | Produktionsleitung: Tabea Hopmans | Presse: Christiane Pfau

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München

STRUCKMEIER